Montag, 26. Mai 2014

Vatertag

So, der Muttertag ist vorbei und schon naht der Vatertag mit großen Schritten. 

Ich muß ja gestehen, dass ich mir immer noch etwas schwer tue, Karten für Männer zu erstellen, was einfach daran liegt, dass ich für die meisten Männergeschmäcker zu niedlich bastel. Aber Gott sei Dank gibt es die maritimen Stempelmotive von Stampin' up (SU), und dieses Thema funktioniert bei Männern fast immer (und wenn der eigene Papa mal Seemann war sowieso ;-) ).
Hier habe ich für euch mal zwei Beispiele für Vatertagskarten, die den Geschmack der Papas treffen dürften:

Segelschiffkarte für Vatertag

Für den Hintergrund habe ich Cardstock (SU) in der Farbe "Wildleder" benutzt und diesen mit dem Passagierlisten-Stempel aus dem Set "The Open Sea" (SU), ebenfalls mit "Wildleder" eingefärbt, bestempelt. Den Wolkenhimmel auf der Top Note habe ich mit Hilfe eines ausgestanzten Wellenkreises gestaltet. Beim Wischen über den Wellenkreis sollte man darauf achten nicht zu regelmäßig vorzugehen, unterschiedlich starke Blaueinfärbungen lassen den Himmel echter wirken. In Ermagelung eines Segelschiff-Stempels (der Große Dreimaster aus dem Stempelset "The Open Sea" war mir etwas zu pompös), habe ich einfach eins per Hand gemalt und zusammen mit dem "Meer" ausgeschnitten und auf die Top Note geklebt (das erzeugt einen leichten 3D-Effekt). Danach mußte ich die Top Note nur noch einmal umstechen (mit dem Papier-Loch-Werkzeug von SU) und mit 3D-Abstandshaltern aufkleben. Den Schriftzug "Alles Liebe zum Vatertag" habe ich breiter als die Karte angefertigt, um ihn in einer leicht gebogenen Form anbringen zu können.

Stampin' up Karte zum Vatertag 2014

Bei dieser Klappkarte habe ich ebenfalls den Wildleder-Cardstock als Hintergrund benutzt und auch hier mit dem bereits erwähnten Passagierlisten-Stempel ("The Open Sea", SU) verziert. Für das "Bullauge" habe ich die "Süßen Schälchen" (SU) eingesetzt. Dafür habe ich zuerst einen Kreis mit der 1 3/4" Handstanze von SU in den Hintergrund gestanzt und einen ca. 1 cm beiten Ring zurecht geschnitten. Durch das Loch im Hintergrind steckt man nun das "Schälchen" und verziert es von der anderen Seite mit dem weißen Ring und Metallklammern. Damit die Karte auch noch schön aussieht wenn die blauen Schokolinsen gegessen wurden, habe ich den "Verschluss" des Schächtelchens, der gleichzeitig als Hintergrund durch das "Bullauge" zu sehen ist, mit Wolken und Wellen (die sind erst zu sehen wenn die Schokolinsen weg sind) bestempelt. Damit der Schiebe-Zieh-Verschluss in der richtigen Bahn bleibt, wird er mit 3D-Abstandshaltern eingerahmt, auf die dann noch eine Lage Cardstock als Sichtschutz kommt. (Wer dazu noch genauere Informationen benötigt, einfach anschreiben: Kex_von_Cookie@web.de) Natürlich kann man die Karte auch ohne diesen Mechanismus basteln, nur dann muß man sie quasi zerstören um an die Süßigkeiten zu kommen.

So, ich hoffe euch gefallen die Karten und natürlich würde ich mich über Feedback freuen.





1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für Dein Lob.
    Ich kann es auch nur zurück geben; sehr schön hast du's hier.
    Deine Vatertagskarten durfte ich ja schon bewundern. Schöne Idee, das mit dem Bullauge.

    bis bald ;o)

    AntwortenLöschen