Freitag, 12. September 2014

Hochzeitstorte mal anders....

Hallo ihr Lieben!

Ich war vor Kurzem auf der Hochzeit sehr lieber Freunde und wie heute ja häufig, hat sich auch dieses Brautpaar Geld anstelle der klassischen Haushaltsgeräte gewünscht. Heißt im Klartext eine schicke Geldgeschenk-Verpackung musste her! Und aus gegebenem Anlass haben wir uns für eine zweistöckige Hochzeitstorte entschieden. Wir dachten uns, gebacken kennt man sie, diesmal wird gebastelt!!! Und hier hab ich mal ein paar Eindrücke dieses "Werkes" für euch:


Jeder der beiden Etagen besteht aus 12 Einzelstücken, die sich aus der Torte auch herausnehmen lassen und natürlich individuell gestaltet werden können. Die einzelnen Tortenstücke sind am "Rücken" zu öffnen und können so wunderbar mit Süßigkeiten oder auch Geldstücken befüllt werden (hierbei sollte man beim oberen Stockwerk etwas auf die Statik achten und die Etage nicht zu schwer werden lassen).

 

Für die Außendeko habe ich dann nicht nur klassische Papierrosen und andere Blumen eingesetzt sonder die Geldscheine in Form von Rosetten  und Fächern.
Natürlich könnte man diese Torte durch nur eine Etage auch in einen schönen Geburtstagkuchen verwandeln...

Na, was sagt ihr? Gefällt euch diese Hochzeitstorte der etwas anderen Art?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen